Neulich in der Schluchztalwand…

Kritiker werfen der höchsten Erhebung Westostwestfalens jedoch vor, es gehe ihr nur darum. Aufmerksamkeit zu erregen. Das Echo der Schluchztalwand gelte schon seit der Entstehung vor rund 3,3 Millionen Jahren als äußerst kläglich.
Auch in Wesel hat man nach Satzverstand-Recherchen über die Rückgabe des Echos nachgedacht. Jedoch sei die mit Echo verbundene Frage, wie der Bürgermeister des Ortes heiße, ein unverzichtbarer Teil des Stadtmarketings. Man bitte um Nachsicht.

Hackerangriff: Fußnoten bei Seehofer-Rede ausgeblendet

(23.03.18) Durch einen erneuten Hackerangriff ist am Freitag im Bundestag für zehn Minuten die automatische Fußnoteneinblendung ausgefallen. Die dreiste Attacke traf ausgerechnet die Rede von Bundesinnenheimatminister Horst Seehofer (CSU). Dadurch ist es nach Darstellung der CSU-Landesgruppe im Bundestag zu bedauerlichen Missverständnissen im Zusammenhang mit Äußerungen Seehofers zur Durchsetzung von Recht und Gesetz gekommen. Im einzelnen geht es um diese Kernaussage…

Dieselfahrverbot? Jetzt auf City-Treckering umsteigen!

(09.03.18) Millionen deutsche Dieselfahrer wissen nicht, ob sie morgen noch mit ihrem Liebling Brötchen holen fahren dürfen. Abermillionen besorgter Mütter und Väter fürchten um das Leben ihrer Kinder, weil ihnen schon übermorgen verboten werden kann, die Sprösslinge mit dem schultreppentauglichen Allrad-SUV direkt im Klassenraum auszuklinken. Ein Land am Rande des Dieselnervenzusammenbruchs. Das muss nicht sein. Die Lösung heißt City-Treckering! Steigen…

Klimawissenschaftler setzten auf Erdmännchenexpertise

(02.02.18) Die Skepsis gegenüber wissenschaftlichen Expertisen zum Klimawandel wächst. Auf der Suche nach verlässlichen Aussagen zur Klimaentwicklung setzt die westostwestfälische Universität Mönninghausen-Bönninghausen (UMöBö) jetzt auf meteorologische Kenntnisse von Erdmännchen. Im Satzverstand-Interview erläutert Forschungsleiter Prof. Erwin D. Drüggelte Einzelheiten. Herr Prof. Drüggelte, bisher galt das Waldmurmeltier Phil als besonders verlässlicher Wetterfrosch. Warum stellen Sie das ausgerechnet am Weltmurmeltiertag in Frage? Der…

Familienrudelnachzug für Wölfe wohl nur in Härtefällen

(02.02.18) Das Thema Obergrenze ist noch lange nicht vom Tisch. Weil sich der AfD-Fraktion im Bundestag partout keine neue Regierung vor die Flinte stellt, verlagern die Alternativdeutschen ihre Treibjagd vorübergehend auf Wölfe mit Migrationshintergrund. Der Infodienst des Bundestages (hib vom 02.02.18) berichtet, dass die AfD „im Umgang mit dem Wolf landes- und regionalspezifische Obergrenzen für Wolfspopulationsdichten“ fordert.  „Oberhalb der Obergrenze“…

Von Abgastests und Allgemeinbildung als Hobby

(29.01.18) Unangenehm, diese Sache mit den Dieselabgasversuchen. Auch, dass es ausgerechnet zum Holocaustgedenktag 27. Januar in die Schlagzeilen geraten ist. Doch das ist gewiss nur ein unglücklicher Zufall. So etwas passiert halt leicht in einem Land, das einiges auf dem Kerbholz hat. Aber muss man deshalb gleich wieder alles schlechtschreiben? Es muss doch endlich mal Schluss sein mit der Kritik…

Wenn Physik auf GroKo trifft

(26.01.18) Ausgerechnet in diesen Tagen, da sich die SPD auf ihrem Kreuzweg zur nächsten Golgatha-Koalition quält, entdecken Astronomen im Kugelsternhaufen NGC 3201 ein neues Schwarzes Loch. Das Ding hat die vierfache Masse unserer Sonne und zeichnet sich dadurch aus, dass es keinerlei Aktivität zeigt. Aufgestöbert haben die Astrophysiker das Phänomen nur dank seiner Anziehungskraft. Alles ziemlich kompliziert. Einfach gesagt: Das schwarze…