Mehr Europa in der Gesundheitspolitik

Deutschland übernimmt am 1. Juli für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Die Corona-Pandemie bestimmt Themen- und Terminpläne der Bundesregierung. Doch ausgerechnet die alles überschattende Krise könnte sich als Geburtsstunde einer stärkeren gemeinsamen europäischen Gesundheitspolitik herausstellen. Für die neue Ausgabe des AOK-Magazins „Gesundheit + Gesellschaft“ habe ich einen Situationsbericht geschrieben und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gefragt, wie er sich die künftige Zusammenarbeit im…

„Corona Chrono“ – Wochenrückblick vom 6. bis 12. Juni

„Testen, testen, testen“ – Darin sind sich fast alle einig. Doch bei den Kosten für die geplanten Massentests hört die Einigkeit auf. Die Krankenhäuser bekommen jetzt mehr Geld, während die Vergütung für die Labore der niedergelassenen Ärzte ab 1. Juli sinkt. Die Krisen-Gemeinschaft im Gesundheitswesen bröckelt wieder. Auch die Virologen machen weiter Schlagzeilen: Hendrik Streeck äußert sich kritisch zum Lockdown…

„Corona Chrono“ – Wochenrückblick vom 30. Mai bis 5. Juni

Die Bundesregierung will das Land „mit Wumms“ aus der Krise führen. Dafür machen Finanzminister Olaf Scholz und die GroKo mehr als 130 Milliarden Euro locker. Einige Milliarden aus dem Konjunkturprogramm sollen auch in das Gesundheitswesen fließen, unter anderem für ein „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“. Und um für die nächste Epidemie besser gerüstet zu sein, will der Bund die inländische Produktion von Schutzausrüstung,…

Neulich im virologischen Kompost…

Die Meisterschaft in der 1. Bundesviroliga scheint entschieden. Mit 400.334 Followern bei Twitter hat sich Prof. Christian Drosten am Pfingstwochenende nahezu uneinholbar von Verfolger Prof. Alexander Kekulé mit lediglich 66.627 Followern abgesetzt. Drosten scheint sich seiner Sache bereits sehr sicher. Eine Corona-Rückrunde halte er für nicht mehr unbedingt angesagt, sagte der Charité-Chefvirologe dem Magazin „Der Spiegel“.

„Corona Chrono“ – Wochenrückblick vom 23. bis 29. Mai

Die Corona-Krise könnte zur Geburtsstunde einer neuen europäischen Gesundheitspolitik werden. EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides plant das Programm „EU4Health“ mit einem Budget von rund 9,4 Milliarden Euro. Das übersteigt den bisherigen Etat um 2.000 Prozent. In Deutschland ging es in der vergangenen Woche beinahe mehr um die Virologen als um das Virus. Und das Robert-Koch-Institut meldet zum Start in das Pfingst-Wochenende einen…

+++ Breaking News +++ Trump trifft sich mit dem Virus ++++ Coronagipfel am Sonntag +++

Mit diesem Coup hat die Welt nicht gerechnet: US-Präsident Donald J. Trump trifft sich am Sonntag (25. April) zu einem Krisengipfel mit dem Coronavirus. „Ich hatte die großartige Idee, das Virus auf mein Anwesen in Florida einzuladen“, sagte Trump am Samstag seinem Leibsender Fox News. Es sei an der Zeit, nicht mehr nur über das Virus, sondern mit ihm zu…

Stresstest für das Gesundheitswesen

Die Coronavirus-Pandemie stellt das deutsche Gesundheitswesen auf eine noch nie dagewesene Belastungsprobe. Organisatorisch und finanziell. Doch in der Krise zeigen sich auch die Stärken des Solidarsystems. Und Entscheidungen, die sonst Monate benötigen, fallen jetzt zum Teil innerhalb weniger Stunden. Für die neue Ausgabe des AOK-Magazins „Gesundheit und Gesellschaft“ habe ich die Chronologie der Ereignisse in Deutschland bis zum Osterwochenende zusammengestellt.…

Coronakrise: Dramatische Folgen auch für die Hundeschulbildung

Durch die Coronakrise sind auch die Hundeschulen in fast allen Bundesländern geschlossen. NRW lässt jetzt leichte Lockerungen zu. Ab dem 21. April darf zunächst der Abschlussjahrgang wieder in die Hundeschule. Doch der lange Unterrichtsausfall dürfte nicht ohne Folgen bleiben. Verlieren Deutschlands Kläffer durch die Coronakrise den Anschluss an internationale Standards? Fragen an Prof. Erwin D. Drüggelte vom Institut für Haustierbildungsforschung…

Après Hamstern – Leichter Rätselspaß zum Wochenende

Und hier die gute Nachricht: Die deutsche Klopapier-Lieferkette erweist sich auch in der Coronaviruskrise als lückenlos und reißfest. Laut Satzverstand-Krisenbarometer bevorzugt der durchschnittliche Hamsterkäufer die 16-Rollen-Packung á 200 Blatt, anschmiegsam 3-lagig mit 33 Prozent Recyclingfaser im oberen unteren Preissegment. Haaatschie….!

Satzverstand benutzt Cookies und Google Analytics, um zu sehen, wer online anklopft.