Ab wann ist der Deutsche deutsch?

Dank Herbert Grönemeyer wissen wir, wann ein Mann ein Mann ist. Dank Dr. Christian Blex wissen wir, wann ein Deutscher deutsch ist. „Der Bundespräsident stellt Deutsche mit jahrundertealten Wurzeln mit gestern Zugewanderten gleich“, ereifert sich der alternativdeutsche Abgeordnete im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Frank Walter Steinmeier hat in einem Interview mit der Rheinischen Post gesagt: „Wir sind ein Einwanderungsland. Die Zuwanderung,…

Demnächst…äh…heute in der Weihnachtsbäckerei…

84 Prozent der Menschen in Deutschland wollen nicht schon im August oder September Spekulatius, Lebkuchen und Schokokläuse im Supermarkt sehen. Das hat die Gesellschaft für Konsumforschung vor knapp einem Jahr ermittelt. Die Stutenkerle wurden nicht gefragt. Mit schlimmen Folgen: Sechs von den sieben Weckmännern in dieser Bonner Bäckerei haben den schwülen Spätsommertag nicht überlebt. Es waren gerade die 16 anderen Prozent in der Gegend.

 

Warum um Himmels willen Erasmus?!

Die Stadt Basel wird seit gut drei Jahren immer wieder von deftigen Erdstößen erschüttert. Seismologen haben das gotische Münster als Epizentrum der Beben ausgemacht. Auch die Ursache ist klar: Die Erschütterungen werden durch außergewöhnliche Rotationsbewegungen unter der Grabplatte des Desiderius Erasmus ausgelöst. Bisher wussten sich die Forscher aber keinen Reim auf das Phänomen zu machen. Im Juli 1536 wurde der…

Neulich bei der Tierwohllabel-Zielgruppe…

Neben der Gründung einer Arbeitsgruppe ist die Entwicklung eines neuen Labels eine probate politische Maßnahme, wenn es Vorbehalte gegen die Lösung eines Problems gibt. Ob das von „Mister Glyphosat“, Ex-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt, 2016 ins Spiel gebrachte Tierwohl-Label irgendeiner armen Sau hilft, sei dahingestellt. Doch dass zum Ablenken von Missständen in der Tierhaltung tatsächlich 70 Millionen Euro für ein neues Signet ausgegeben werden, lässt sich in der Antwort der Bundesregierung auf eine Bundestagsanfrage der FDP-Fraktion nachlesen. Den Kühen auf dem Foto entlockt das glücklicherweise nur ein mattes Muh. Sie leben auf einem Biohof in Holstein.

Ohne Netz in Kellenhusen

Urlaub. Entspannen. Digitale Diät. Zum perfekten Entschleunigen habe ich mir vor der Abfahrt an die Ostsee schnell noch eine App geladen. Sie wird sich in den nächsten zwei Mußewochen akkurat um meine mentale Balance kümmern. Wunderbar… Kennen Sie diese lustige Postkarte „Albtraum für Fischer – Kein Netz“? Die Idee dazu hatte Beck bestimmt in Kellenhusen. Denn im laut Eigenwerbung „schönsten…

Satzverstand benutzt Cookies und Google Analytics, um zu sehen, wer online anklopft. Einverstanden?