Berufliches

Ausbildung und wichtige berufliche Stationen im Überblick:

  • 1987/88: Tageszeitungsvolontariat
  • April 1990 bis Mai 1995 Studium Geschichte/Politikwissenschaften (Magister Artium)
  • September bis Dezember 1995: Redakteur/CvD NRW-Lokalradio
  • 1996 bis Ende 1999: Redakteur und Pressesprecher der Klinikärztegewerkschaft Marburger Bund/Bundesverband in Köln.
  • 2000 bis Ende 2007: Kompart-Verlagsgesellschaft mbH in Bonn (Redaktionsleiter AOK-Medienservice, ab 2003 Chefredakteur Aktuelles/Internet).
  • 2009 bis Mitte 2012: Nach Elternzeit Leitender Redakteur beim KomPart-Verlag in Berlin.
  • September 2012 bis Mai 2013: Pressesprecher/Leiter Kommunikation der Ärztekammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg.
  • selbständig als freier Journalist seit Juni 2013

 

Machen Sie sich ein Bild von meiner Arbeit:

Beiträge und Interviews für das AOK-Magazin „Gesundheit + Gesellschaft“ (G+G)

Texte und Interviews für den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK)

„Schönes bleibt“ – ein Rückblick auf Beiträge für die Ärztekammer Schleswig-Holstein, meine Arbeit für den Medienservice des AOK-Bundesverbandes, Informationsflyer zu ewig jungen Gesundheitsreformen und Beispiele für Presseinformationen.

Nicht alles, was ich tippe, kann ich Ihnen zeigen. Dazu zählen tagesaktuelle gesundheitspolitische Nachrichten und Themenbeiträge für das geschlossene Intranet des AOK-Bundesverbandes in Berlin. Frei zugänglich sind allerdings die nicht ganz erst gemeinten Beiträge über Themen des Gesundheitswesens, die mein „Alter Ego“ Erwin D. Drüggelte für die Aktionswebsite des AOK-Bundesverbandes gesunde-wahl.de verfasst.

 

Angefangen hat alles ganz klassisch: Schülerzeitung, Pressearbeit für den Sportverein, freie Mitarbeit bei der Lokalzeitung. Dann folgte nach dem Abitur 1987/88 ein Tageszeitungsvolontariat bei der Lippstädter Zeitung.

Während des Wehrdienstes in einer Pressestelle der Bundeswehr 1989/90 habe ich eine Abschreckungswirkung entwickelt, die nicht unerheblich zum Fall der Mauer beigetragen hat. Da sachkundige Rheinländer mir versichert hatten, dass die Regierung niemals nach Berlin umziehen werde, habe ich von 1990 bis 1995 in Bonn Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Während der Magister-Studien und danach habe ich ins Agenturgeschäft reingeschnuppert (ddp/adn) und bei Hellweg Radio im westfälischen Soest den CvD gegeben und selbstgeschriebene Lokalnachrichten vorgelesen.

In der tollen Zeit (!) bei Hellweg Radio ist auch die Idee zu Erwin D. Drüggelte entstanden. Nach sehr langer Kreativpause ist der Allroundexperte inzwischen wieder aktiv und geistert an der einen oder anderen Stelle durch das lokale Weltgeschehen.